Charity

Die Allgäu-Orient-Rallye ist nicht nur eine Spaßveranstaltung!

Vielmehr unterstützt die Rallye seit Beginn vor neun Jahren verschiedene soziale Projekte.

2013 wurde die Dream Foundation unterstützt, die Hilfe im Kampf gegen den Hunger leistet und medizinische Versorgung von Armen gewährt. Sie wird repräsentiert durch die NBA Basketball-Legende Hakeem Abdul Olajuwon.

Eine Schule in Anatolien wurde aus Rallyegeldern mit Computern und Technik ausgestattet.

Als Rallyeaufgabe mussten die Teams 2011 Nähmaschinen mitnehmen. Damit konnten drei „Frauenarbeitsschulen“ in Anatolien ausgestattet werden.

Der Türkische Halbmond konnte sich mit dem Erlös von 250.000 Euro aus der Rallye für seine Hilfsprojekte im Erdbebengebiet im Osten der Türkei und für Flüchtlingsprojekte an der syrisch-türkischen Grenze einsetzen.

Seit dem Jahr 2009 haben schon mehr als 1.000 hörgeschädigte jordanische Kinder Hörgeräte aus dem Engagement der Rallye erhalten. Diese Hörgeräte wurden von den Rallyeärzten fachgerecht angepasst. Auch mehrere Hörimplantate konnten bereits eingesetzt werden.

Mit zahlreichen namhaften Organisationen, unter anderem den Vereinten Nationen und der jordanischen “Allianz gegen Hunger”, hat der Allgäu-Orient e.V. sehr viele Projekte im humanitären Bereich laufen.

Dies sind nur einige Beispiele von Projekten, die durch die Allgäu-Orient-Rallye umgesetzt werden konnten. Mehr erfahren Sie hier:

http://www.allgaeu-orient.de/